JÜRGEN NIMPTSCH - OBERBÜRGERMEISTER von Bonn

 

Premiere am 11.11.2010, 11.11 Uhr auf dem Bonner Marktplatz



Song-Download - mp3 und Text auf www.bonn.de



Bonn - Du bess ming Stadt

(2'55'')

Text: Jürgen Nimptsch

Musik: Thomas Guthoff

Thomas Guthoff Musikverlag

© 2010 guthoff music LC 50500


Jürgen Nimptsch

Beethoven Orchester Bonn

Westwood Slickers

Schedrik Chor


1. Iesch woren et de Römer, doch et  bliev jo nit do bei.

Vill sin ze dir je kumme, och ich kom dann bei dich bei.

Du häs övver die janze Zick vill für et Land jedonn.

Mit Hätz, jrad us, von he  am Rhing, doh kannst du stolz drop sin.


Bonn - Du bess ming Stadt, in dinge Ärm ben ich ze Huus.

Ja, Bonn du bess ming Stadt, ich han dich jähn, jäv dir 'ne Kuss.

Bonn du bess ming  Stadt, deihst laache, kannst och traurig sin.

Ja, Bonn du bess ming  Stadt, bess wie ich bin.


2. Jeder hätt e Plätzje, dat ihm he am leevste es:

Hardtberg, Bonn, Bad Godesberg, oder Beuel janz jewiss!

Schöne Veedel övverall, wo et Hätz en Heimat hätt.

Do deiht dann jeder wat hä kann, dat oft met alle Mann.


Bonn - Du bess ming Stadt ...


Läuf et manch mol och nit janz jradus,

einer der verzällt ens richtig Stuss,

andere die han uns extra  richtig wieh jedonn.

Doch sitt jewiss, dat mir dann och all he zesamme stonn!


Bonn - Du bess ming Stadt ...




Uns're Veedel

(3'37'')

Text: Jürgen Nimptsch

Musik: Thomas Guthoff

Thomas Guthoff Musikverlag

© 2010 guthoff music LC 50500


Interpreten:

Jürgen Nimptsch

Westwood Slickers

Schedrik Chor


Dat es e Leedche für all Lück, die uns Stadt jähn han

und die ävver och wisse, wo mer iesch so richtig doheim is:

im eijene Veedel.


Bonn, ja he sin mir ze Huus.

Bonn, kritt von uns ene Kuss.

Bonn, ja he lävve mir jähn,

stonn m'r och mol em Rähn

vür de Iesebahnschrank.

Bonn, ja du bess schon en Stadt.

Ja, un mer schwade ding Platt.

Doch iesch so richtig do heim sin mir

en dem Veedel in uns Quartier

un die kennt ihr all joot.


1. Jeder von uns wor doch schon en Poppelsdorf.

Hierode dat kannst du joot en Ramersdorf.

Jesund wäde dat jeiht joot in Bad Godesberg.

Toll es die  Aussicht vom  Balkon om Brüser Berg.

Lävve kan mer och janz joot en Kessenich.

Kultur die han mir vill un joot en Endenich.

Friesdorf un Pennenfeld, Nabel der janzen Welt.

He es et schön wie´t uns jefällt.


Bonn, ja he sin mir ze Huus...


2. Schön es Röttgen, litt koot hinger Ippendorf.

Karneval joot fiere jeiht in Muffendorf.

Ävver och in Beuel oder Limperich,

et es ejal wo hin du küss mir bütze dich.

Dransdorf hätt die Halle für de Fasteleer,

en Dottendorf es Fründe finge och nit schwer.

Duisdorf un Tannenbusch, övver all t'reck ne Tusch.

He es et schön, komm einfach her !


Bonn, ja he sin mir ze Huus.

Bonn, kritt von uns ene Kuss.

Bonn, ja he lävve mir jähn,

stonn m'r och mol em Rähn

vür de Iesebahnschrank.

Un dat wor´n längs noch nit all

Et jitt en vill jröß´re Zahl

Eckche met Flair wie der Venusberg,

vill sin doheim och en Auerberg


un domit keiner beleidigt es sin he noch all die wunderbare Veedel, vun denne mir he noch nit jesproche han.


Wunderbar es es selvsverständlich och in Buschdorf, Castell, Grau-Rheindorf, Geislar, Gronau, Heiderhof, Hoholz, Holtdorf, Holzlar, Küdinghoven, Lannesdorf, Lengsdorf, Lessenich, Medinghoven, Meßdorf, Mehlem, Nordstadt, Plittersdorf, Oberkassel, Pützchen, Rüngsdorf, Schwarz-Rheindorf, Schweinheim, Südstadt, Ückesdorf, Ungarten, Weststadt un Bechlinghoven.